HerbstlaubLaubbaum

Sumpf-Eiche

0/50 ratings

Die Sumpf-Eiche (Quercus palustris) kann 37 Meter hoch werden und einen Stammumfang von 28 Zentimeter erreichen. Ihre Krone kann einen Durchmesser von fast 20 Meter erreichen. Dennoch bevorzugt sie, anderes als ihr Name es vermuten lässt, keine sumpfigen Gebiete. Eher schon Bereiche in Flusstälern. Sie gehört zur Familie der Eichen und der Gattung der Buchengewächse. Erstmals wurde ihr Name im Jahr 1770 von Otto Freiherr von Münchhausen erwähnt.

   

Im Herbst reicht ihr Farbspektrum von gelb, über grün hin zu rot. Die Eicheln der Sumpf-Eiche werden von September bis Dezember abgeworfen. In Berlin wird der Baum auch “Spree-Eiche” genannt. Manche nennen sie jedoch auch Boulevard-Eiche. Die oberen Aufnahmen stammen aus der Paul-Löbe-Allee nahe des Reichstagsgebäude. Hier wurde die Eiche erstmals großflächig im Berliner Regierungsviertel gepflanzt. Das Bild unten entstand in der Kantstraße in Berlin nahe dem Savoy-Hotel.

Sumpf-Eichen werden gerne von Stadtplanern an Alleen und Boulevards gepflanzt. Sie sind bis -28 Grad winterfest, anspruchslos und kommen auch mit schwierigen Luftverhältnissen klar. Das Blatt der Sumpfeiche ist im Gegensatz zur ebenfalls häufigen Stileiche spitz gelappt.

   


Motiv Sumpf-Eiche
Motiv Sumpf-Eiche

Sumpf-Eiche für dein Zuhause

Verschönere dein Zuhause mit Bildern aus der Natur. Wähle aus verschieden Aufnahmen und lass dir das Bild auf Leinwand oder im Holzrahmen liefern.

Alle Motive sind original made by Blaetterbilder.de

Onlineshop


Christoph Janß

Hallo, ich bin Chris, Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. In meiner Werbeagentur Alster-Marketing.com helfe ich Kunden beim Online-Marketing sowie der Erstellung von Websites & Online-Shops.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"