• Grüne Haselnussblätter

    Die gemeine Hasel ist windblütig: bereits im Februar entlassen die männlichen Kätzchen beim geringst...

  • Linde

    Lindenblätter

    Zur Pflanzengattung der Linden (Tilia) gehören ungefähr 40 verschiedene Arten, von denen mit Sommerl...

  • Kartoffel

    Kartoffel

    Kartoffeln gehören wie Paprika, Tomaten und Auberginen zur Familie der Nachtschattengewächse. Kurz n...

  • Gelber Ginko

    Gelber Ginko

    Der Ginkgobaum, Ginkgo biloba, auch „Fächerbaum“ genannt, gilt weltweit als die älteste Pflanzenart....

  • Fächer-Ahorn

    Fächer-Ahorn

    Extrem langsam und  buschig wachsend – der Fächer-Ahorn ‚Shaina‘  erfreut sich besonders...

Grüne Haselnussblätter Haselnuss: Kleine Kraftpakete

Die gemeine Hasel ist windblütig: bereits im Februar entlassen die männlichen Kätzchen beim geringsten Windhauch gelbe Wölkchen aus Blütenstaub. Die Hasel ist raschwüchsig und kann ein Alter von 100 Jahren erreichen. Ältere Stämme, die 10-18 cm Dicke erreichen, werden stets durch junge Schösslinge ersetzt, die im ersten Jahre mehrere Meter hoch werden können, sich aber erst im folgenden Jahr verzweigen. ...

Read More »

Rote Glanzmispel Feuerroter Hingucker

Die rote Glanzmispel (Photinia), auch Glanzblattmispel oder Lorbeermispel genannt, gehört als immergrünes Laubgehölz zur Familie der Rosengewächse. Photinia wird abgeleitet vom griechischen Wort „photeinos“, bedeutet „glänzend“ und gab daher der Glanzmispel aufgrund ihrer glänzenden Blätter den Namen. Die roten Austriebe der Glanzmispel bilden einen wunderschönen Kontrast zu grünen Hecken. Weltweit sind etwa sechzig Arten bekannt, bei uns ist zum Beispiel ...

Read More »

Lindenblätter Grün und schimmernd

Linde

Zur Pflanzengattung der Linden (Tilia) gehören ungefähr 40 verschiedene Arten, von denen mit Sommerlinde, Winterlinde und Silberlinde drei in Europa heimisch sind. Daneben existieren noch weitere bastardisierte Arten, u.a. die Holländische Linde. Bienen finden in Lindenblüten eine große Menge an Pollen und Nektar vor. Angesichts dessen, eignen sich Linden hervorragend als Bienentrachtpflanze für schmackhaften Lindenblütenhonig. Auch die Blätter vieler Arten ...

Read More »

Rüben Hier wächst der Zucker

Zu Beta vulgaris zählen mehrere bekannte Kulturformen wie Zuckerrübe (B. vulgaris ssp. vulgaris var. altissima), Mangold, Futter- oder Runkelrübe und Rote Bete. Sie alle gehen aus der gemeinsamen Stammform B. vulgaris ssp. maritima (Gemeine Rübe/ Wild-Bete) hervor. Zuckerrüben sind frostempfindlich und bevorzugen ein warmes Klima mit gemäßigten Niederschlagsmengen. Die Zuckerrübe ist eine zweijährige Pflanze, die im ersten Jahr eine oberirdische Blattrosette ...

Read More »

Kartoffel Hier wachsen eine Chips und Pommes-Frites

Kartoffel

Kartoffeln gehören wie Paprika, Tomaten und Auberginen zur Familie der Nachtschattengewächse. Kurz nach ihrer Einführung in Europa war noch nicht allen Menschen klar, dass nur die unterirdischen Knollen der Kartoffel essbar, und alle grünen Pflanzenteile ungenießbar und leicht giftig sind. Heute sind Kartoffeln aus der gutbürgerlichen Küche nicht wegzudenken. Quelle: https://www.meine-ernte.de/gemuese-abc/kartoffel/ Artikel auf Facebook kommentieren:

Read More »
Close